Technical Director

Als Technical Director von Tennis-complete ist mein erster Bereich das Analysieren der Technik –gelingt es einem Spieler ohne intensiven Bemühens und Wollens die technisch korrekten Schläge zu erzeugen!

Aus der Sicht des Techniktrainers unterscheide ich die Bereiche Technik, intensives Training und Match.

Im Schlagen der Bälle ist es wichtig, verschiedene Bereiche, wie saubere Schläge, Flugbahn, Drall und Geschwindigkeit erhöhen und reduzieren zu können. Dieser Grundbereich erfordert gute Beinarbeit, kontrollierte Bewegungen und ein adaptives Auge, um Längen, Höhen, Sprungverhalten und Geschwindigkeiten zu berechnen.

Davon ausgehend kommt mein zweiter Bereich zum Tragen: Es wird die Intensität des Trainings soweit gesteigert, um den Spieler in Bedrängnis zu bringen. Ersichtlich werden Fähigkeiten, die uns zu dem Schluss führen, dass der Spieler natürlich auf Druck reagiert oder durch Kompensieren und durch etwaige Blockaden dem Druck ausweicht und nicht standhalten kann.

Über Blockaden hinweg zu trainieren ist definitiv nicht möglich, wie unser Team in langjähriger Erfahrung festgestellt hat. Erst müssen die koordinativen, medizinischen, visuellen und technischen Hürden aus dem Weg geräumt werden, um das Stagnieren, egal auf welchem Niveau, zu durchbrechen. Genau diese Reihenfolge versucht unser Team dem Sportler näher zu bringen, denn Limits, Einschränkungen bzw Verletzungen entstehen nicht von heute auf morgen.

Mein weiterer Aufgabenbereich wird durch das Eruieren der Gewohnheiten, der Technik und speziell der Taktik im Match bestimmt. Ein guter Spieler wird nicht immer sein bestes Tennis abrufen können, jedoch wird er auch an schlechten Tagen, genau die Taktik auspacken, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Genau hier setzt unser Konzept an!

Die meisten unter uns versuchen genau das zu machen, was sie sich vorstellen und verlieren ihre Gegner total aus dem Blick. Sie sehen weder Schwächen, noch technische Limits des anderen und manchmal erkennen sie nicht einmal einen Linkshänder.

Die Gewohnheiten drängen uns in ein Schema!

Durch das einzigartige Konzept von Tennis complete, können wir diesem mit drei verschiedenen Ansätzen zu 100% entgegen wirken. Wir verhindern die Bildung von Verletzungen, welche durch schlechte Technik vorgegeben ist und wir lösen Blockaden.

Der Spieler bekommt einen natürlichen „Fluss“, welcher angeboren ist und es uns ermöglicht, diesen zu „spüren“!

Udo Plamberger

Technical Director